Perlachturm – 70 Meter hoher Renaissancebau

Der Perlachturm ist das Wahrzeichen der Stadt Augsburg. In seiner etwa 1000-jährigen Geschichte erfuhr der Turm diverse Umgestaltungen. Bereits 989 wird ein 30 Meter hoher Wachturm in Augsburg gebaut. Er sollte die Bewohner der Bischofsstadt von Feuer und Angreifern warnen. Die jetzige Form erhielt der 70 Meter hohe Turm in den Jahren von 1612-18. Zusammen mit dem Rathaus bilden er das schönste Renaissance-Ensemble nördlich der Alpen.

Bei gelber Flagge herrscht gute Sicht

Von der Aussichtsplattform des Perlachturms hat man eine tolle Aussicht über Augsburg. Besonders lohnenswert ist der Aufstieg über die 258 Stufen, wenn am Turm eine gelbe Flagge weht. Dann herrscht Föhn im Voralpenland. Die Sicht ist dann besonders gut und man kann bis zu den Alpen schauen. Bis 2025 bleibt der Turm jedoch wegen Sanierungsarbeiten geschlossen. Unter anderem wird die Treppe erneuert.

Turamichel gibt sich 29. September die Ehre

Leider nur einmal im Jahr, am Michaelistag, bietet sich ein besonderes Schauspiel: Am 29. September erscheint im untersten Fenster des Perlachturms das Turamichele. Bei dem mechanischen Figurenspiel tritt der Erzengel Michael aus dem Turmfenster. Zu jeder vollen Stunde haut er auf seinen Erzfeind, den Teufel, ein. Das Figurenspiel wurde erstmals im 16. Jahrhundert in Gang gesetzt.

Perlachturm mit Sturmglocke und Glockenspiel

Seit dem Mittelalter besitzt der Turm eine Sturmglocke. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts kam die Ratsglocke dazu. Zur 2000-Jahrfeier der Stadt Augsburg im Jahr 1985 bekam der Turm zudem ein Glockenspiel.

Goldene Wetterfahne mit heidnischer Göttin

Der Turm mit nunmehr acht Geschossen war einst Kirchturm der St.-Peter-Kirche. Im Erdgeschoss des Turms befinden sich zwei Kapellen des Westjoches von St.-Peter. Die heutige Form mit Wachstube, Glockenstuhl und Laterne geht auf den Architekten Elias Holl zurück. Oben auf der Turmspitze ließ er vor 400 Jahren eine goldene Wetterfahne mit dem Abbild der heidnischen Stadtgöttin Cisa anbringen. Diese Wetterfahne gibt es jedoch nicht mehr.

Papageien-Taucher-Info

Adresse: Rathausplatz 1, 86150 Augsburg

Wegen umfangreicher Sanierungsarbeiten bleibt der Perlachturm voraussichtlich bis 2025 geschlossen

In der Nähe

  • Augustusbrunnen
  • Brechthaus
  • Fuggerei
  • Maximilianmuseum
  • Weberhaus
  • Augsburger Dom
  • Hofgarten
  • St. Anna
  • Naturkundemuseum
  • Schaetzlerpalais
  • Römisches Museum
  • Rathaus

Bildquellen

  • augsburg perlachturm: papageientaucher

Vielleicht gefällt dir auch

%d Bloggern gefällt das: