Flughafen Doha – Hamad International Airport

Der Flughafen Doha (DOH) – offiziell Hamad International Airport – wurde 2014 eröffnet. Er liegt auf der Halbinsel des Golfstaates Katar. Doha ist gleichzeitig auch das Drehkreuz der Fluggesellschaft Qatar Airlines. Die extra langen Landebahnen ermöglichen zudem großen Jets das Starten und Landen. So ist eine Bahn 4850 Meter lang und zählt zu den längste in der zivilen Luftfahrt. Jährlich werden dort 40 Millionen Fluggäste abgefertigt. Zur Fußball-Weltmeisterschaft 2022 dürften sich die Passagierzahlen noch erhöhen. Am Flughafen befindet sich auch ein Hafen, so dass Gäste mit dem Boot anreisen können. Außerdem wurde er beim Skytrax Word Airport Awards zum besten Flughafen der Welt gekürt. Das gilt aber nur für Premium-Kunden.

Der Flughafen Doha hat die Form einer Welle

Das Dach des Hauptgebäudes hat die Form einer Sand- oder Meereswelle. Darunter verbirgt sich der Airport in Form eines T´s. Von der zentralen Halle zweigen die verschiedenen Bereich – Concourse A-E – ab. Für die Terminals D und E gib es sogar eine Zugverbindung. Über 37 Fluggastbrücken gelangen Passagiere direkt in den Jet. Um die Gates am Terminal A oder B zu erreichen sind Laufbänder eingerichtet. Wer gehbehindert ist, sollte den Bringservice des Flughafens nutzen, die Wege sind sehr lang – der Service muss vorab gebucht werden. Die angegebenen Laufzeit von 9 Minuten von der Haupthalle bis zum Gate B 10 am äußersten Ende des Bereichs soll neun Minuten betragen – um in dieser Zeit die Distanz zu schaffen, muss man jedoch Marathonläufer sein.

Abflug in Doha

Es gibt zehn Check-in-Schalter. Die ersten beiden Reihen (1 und 2) auf der rechten Seite sind für Premium- und Business-Check-ins der Airline Qatar reserviert. Danach müssen Passagiere durch die Sicherheitskontrolle. Bei großem Andrang kann es dort zu Wartezeiten kommen, also genug Zeit einplanen. Nach dem Sicherheitscheck landen Passagiere im Duty-Free-Bereich mit Restaurants und Cafés. Wer länger auf den Anschlussflug warten muss, kann sich einen Platz in einer der sechs Lounges buchen.
In den Wartezonen vor den Gates gibt es keine Getränke oder Trinkwasserspender. Wer Durst hat, sollte sich vorher in Einkaufsbereich eindecken. Der Zugang zum Flugzeug erfolgt einmal nach Status und Zonen. Für Premium Gäste gibt es einen gesonderten Zugang. Economy Passagiere müssen auf den Aufruf ihrer Zone warten.

Umsteigen am internationalen Flughafen in Doha

Fluggäste, die in Doha umsteigen, werden nach der Ankunft in den Transitbereich geleitet. Sie müssen jedoch vor dem Zugang zu den Gates noch einmal durch die Sicherheitskontrolle. Achtung: für Transitreisende ist eine extra Abfertigung am hinteren Ende der Halle eingerichtet.

Shoppen und Snacken

Im Duty-Free-Bereich gibt es 50 Boutiquen, die vor allem Luxus- und hochwertige Markenartikel verkaufen. Das Angebot reicht von Schmuck über Mode und Kosmetik bis hin zu Delikatessen. In den 25 Cafés und Restaurants werden international Gerichte angeboten. Die Bandbreite reicht von Harrods Teestube bis zur Burgerbraterei.

Sechs Lounges zum Relaxen

Es gibt sechs Lounges, in denen sich Fluggäste ausruhen und für den Weiterflug stärken können. Jedoch sind sie den Gästen vorbehalten, die 1. Klasse oder Business reisen. Wer längere Zeit am Airport auf seinen Weiterflug warten muss, kann den Aufenthalt in einer Lounge dazu buchen. Je nach Ausstattung kostet der Zugang für sechs Stunden zwischen 100 bis 160 Dollar pro Person.
In den Lounges gibt es neben Essen und Trinken auch die Möglichkeit, unter die Dusche oder ins Spa zu gehen sowie im Dayraum zu schlafen. Buchungen über Qatar Airlines. Tipp: wer mehr als fünf Stunden in Doha bleibt, kann auch im Oryx Airport Hotel einchecken.
Im Fitnessstudio gibt es ein Schwimmbad mit einem 25 Meter langen Becken. Wer eine Runde schwimmen will, muss sich vorher anmelden. Kosten 45 Euro.

The Orchard Garten

Brandneu ist der Indoor-Garten, der pünktlich zur Fußball-Weltmeisterschaft im November 2022 eröffnet wurde. Auf 5500 Quadratmetern entstand ein regenwaldähnliches Atrium. Im Garten wachsen 300 Bäume und 25000 Pflanzen.

Kunst am Airport

Kunstkenner kommen am Airport durchaus auf ihre Kosten. An etlichen Stellen finden sich Skulpturen vornehmlich zeitgenössischer Künstler. Nicht zu übersehen ist der “Lamp Ber” – ein überdimensionaler Bär mit einer Lampe – des Schweizer Künstlers Urs Fischer. Er ist in der Ankunftshalle zu finden.

WLAN im Gebäude

Im Airport gibt es kostenloses WLAN. Die Anmeldung erfolgt über #HIAQatar. Zum Einloggen ist die Ticketnummer nötig, die auf der Bordkarte steht. Außerdem gibt es Internetkioske mit Schreibtischen, an denen Gäste in Internet kommen.

Tipp: Die Anzeigetafel für die Abflüge sind teilweise etwas versteckt angebracht und von den Ruhezonen nicht zu sehen. Außerdem reichen die Anzeigetafel höchsten aus, um die Abflüge der kommenden Stunde anzuzeigen. Wer also wissen will, von welchem Gate sein Flugzeug startet sollte sich besser per Handy informieren.

Gepäckaufbewahrung, Geldautomaten und Autovermietung

Schließfächer für die Aufbewahrung vom Gepäck sind in den Hallen A, B und C vorhanden. Sowohl im Abflug- als auch im Ankunftsbereich gibt es jeweils zwei Wechselstuben. Bei den Bushaltestelle im Ankunftsbereich stehen zwei Geldautomaten.

Die Büros der Mietwagenfirmen befinden sich im Ankunftsbereich zwischen den Taxiständen und den Bushaltestellen.

Metro und Busanbindung

Mit der Metro sind Fluggäste in 16 Minuten im Zentrum von Doha. Die Haltestelle der Metro befindet sich etwas entfernt vom Terminal auf der Seite des West Short Term Car Parks. Die rote Metro-Linie fährt in Richtung Lusail ins Zentrum von Doha. Nach fünf Stopps erreichen Reisende die Station Msheireb. Um ins Zentrum zu gelangen, ist der Umstieg auf die goldene Linie nötig. Nach einer Station erreichen Reisende an der Haltestelle Souq Waqif das Zentrum von Doha. Der Preis für eine einfache Fahrt beträgt 3 QAR (0,80 Euro). Dafür benötigen Fahrgäste jedoch eine aufladbare Travel Card. Diese ist kostenlos, muss aber anschließend aufgeladen werden. Es gibt auch eine Tageskarte für 9 QAR (Internet: qr.com.qa/home).

Wer lieber Bus fährt, kann die Linien 747 oder 777 wählen. Sie verbinden den Flughafen mit dem Zentrum. Die Linie 747 hält beispielsweise am Busbahnhof Ghanim und benötige bis ins Zentrum etwa 25 Minuten. Tickets in Form einer Karwa-Smartcard gibt zum Preis von 10 QAR beim Busfahrer (Internet: mowasalat.com).

Taxi

Der Taxistand am Flughafen befindet sich auf der linken Seite vor der Ankunftshalle (Arrival). Eine Taxifahrt vom Flughafen ins Zentrum von Doha kostet tagsüber etwa 45 QAR, nachts 55 QAR.

Papageien-Taucher-Info

7J67+9G Doha, Katar, Telefon: +974 4010 6666, Internet: dohahamadairport.com

Meet & Greet Service: Buchungsschalter in der Ankunftshalle neben den Gate 3, Kosten etwa 500 QAR, das sind etwa 130 Euro, Internet: al-mahaservices.com/almaha

Tipp: Wer einen längeren Aufenthalt in Doha hat, kann sich die Stadt ansehen oder einen Ausflug in die Wüste vorab buchen. Eine Stadtbesichtigung ist kostenlos und führt zum Pearl Qatar, zum Katara Cultural Village, dem Museum für islamische Kunst und dem Souq Wagif. Die Touren werden am Doha City Tour Schalter im Bereich B angeboten.

 

Vielleicht gefällt dir auch

%d Bloggern gefällt das: