Palazzo Bianco – die wichtigste Kunstgalerie Genuas

Der Palazzo Bianco in der Altstadt von Genua beherbergt eines der wichtigsten Kunstmuseen in Genua und Ligurien. Der Weiße Palast ist eines der drei Häusern an der Strada Nuova, die der Kunst gewidmet sind. Zusammen mit den Palazzi Tursi und Rosso sind die Anwesen Teil der Rolli Palazzi und gehören seit 2006 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Wichtigste Kunstgalerie Liguriens

In der Kunstgalerie sind Werke vom 12. bis zum 17. Jahrhundert zu sehen. Ein Schwerpunkt liegt bei genuesischen, französischen und spanischen Künstlern. Darunter befinden sich unter anderem Werke von Paolo Veronese, Filipino Lippi, Bernardo Strozzi und Giovanni Benedetto Castilione. Gemälde von Peter Paul Rubens, Jan van Dyck und Hans Memling zählen zu den Beispielen der flämisch-niederländischen Malerei des 16. und 17. Jahrhunderts. Berühmt ist auch das Gemälde „Ecce Homo“ von Caravaggio.

Textil Kollektion in Palazzo Bianco

Im ersten Stock gibt es seit 2005 ein Textil-Museum. Mit einer Sammlung von 1800 Objekten dokumentiert die Schau Mode vom 18. bis zum 20. Jahrhundert. Im Jahr 2004, als Genua Kulturhauptstadt war, wurde eine Verbindung vom Palazzo Bianco zum Palazzo Tursi geschaffen. Auf dem Gang zum Innenhof mit Garten bekommen Besucher einen kleinen Einblick auf alte Mauern einer Klosterkapelle aus dem 13. Jahrhundert. Außerdem sind dort alte Stuckelemente ausgestellt. Eine Passage verbindet den Palazzo Bianco mit dem Palazzo Tursi.

Ein Palast der Familie Grimaldi

Der Palazzo Bianco wurde Mitte des 16. Jahrhunderts von Luca Grimaldi in Auftrag gegeben. 1658 übernahm die Familie Franchi das Anwesen. In den folgenden Jahrhunderten gab es immer wieder Renovierungen, um das Haus dem aktuellen Zeitgeschmack anzupassen. Die Herzogin von Galliera übergab den Palast sowie eine Kunstsammlung 1899 an die Kommune. Sie verfügte jedoch, dass in ihrem Palast eine Gemäldegalerie eingerichtet werden soll. Die ursprüngliche Sammlung wurde durch den Ankauf zahlreicher privater Kollektionen erweitert und so zu einem bedeutenden Ort für die europäische Kunst.

Papageien-Taucher-Info

Via Garibaldi 11, 16124 Genua; Telefon: +39 (0) 10-5572193; Öffnungszeiten: März bis Oktober Di-Fr 9-19 Uhr, Sa/So 10-19.30 Uhr, Oktober bis März Di bis Fr 9-18.30 Uhr, Sa/So 9.30-18.30 Uhr; Eintritt 9 Euro, ermäßigt 7 Euro, die Karte ist auch für den Palazzo Rosso und den Palazzo Tursi gültig

Hinweis: Wegen der Corona-Pandemie bleibt der Palazzo Bianco bis zum 3. Dezember 2020 geschossen.

Anfahrt

Buslinien 1, 12, 20, 34,35, 39, 40, 618,634,635, 640, 641 bis Portello/interiano oder Zecca/carmine

In der Nähe

Bildquellen

  • palazzo bianco: papageientaucher

Vielleicht gefällt dir auch

%d Bloggern gefällt das: