Das Gasthaus „Zum Alten Krug“ – Stammtisch der Rudower

Das Gasthaus „Zum Alten Krug” zählt zu den ältesten Baudenkmalen Berlins und blickt auf eine mehr als 600 Jahre lange Tradition zurück. Zusammen mit dem Dorf Rudow findet der Dorfkrug bereits Mitte der 70er-Jahre des 14. Jahrhunderts in Urkunden Erwähnung. Das Gebäude stand direkt an der Route, die von Königs Wusterhausen nach Schlesien führte, dort wo sich heute die Kreuzung Alt-Rudow Ecke Köpenicker Straße befindet.

Diebe plünderten Kaufleute aus

Die Köpenicker Straße verlief durch die Sümpfe in Rudow und bot zu damaliger Zeit den Kaufleuten wenig Sicherheit. Die als Wegelagerer auftretenden Raubritter machten den fahrenden Kaufleuten das Leben zur Hölle. Ein arabischer Händler beklagte bereits damals die rauen Sitten. So entfernten Diebe die Hölzer des Knüppeldamms, der durch die Sümpfe führte. Die Pferdefuhrwerke kamen dann nicht weiter und die Diebe plünderten die festsitzenden Kaufleute in aller Seelenruhe aus.

Friedrich II. legte im Alten Krug Rast ein

Auch Friedrich II. (1712-1786) nutzte den „Alten Krug“ als Zwischenstation. Er hatte dort sogar seine eigenen Pferde zu stehen und weilte als Gast im Haus, wenn er auf dem Ritt zum Jagdschloss Königs Wusterhausen unterwegs war. Ebenfalls als Haltestation nutzten Reiter und Kutscher der Berliner Post das Haus, um nach kurzer Rast weiterzupreschen. Zu den prominenten Gästen des Hauses zählte einst auch der Kirchenlieddichter Paul Gerhardt. In der Rudower Mühle soll er den Choral „Befiehl du deine Wege“ komponiert haben.

Brand zerstörte den Krug

In der Vorweihnachtszeit 1799 brach im Küsterhaus ein Feuer aus und griff schnell auf andere Häuser über. Viele Gebäude brannten ab. Auch der „Alte Krug“ wurde ein Opfer der Flammen und brannte bis auf die Grundmauern ab. 1802 wurde er wieder aufgebaut. Seit dieser Zeit hat sich in dem Gebäude nicht viel verändert. Serviert wird gutbürgerliche Küche.

Papageien-Taucher-Info

Alt-Rudow 59, 12355 Berlin; Telefon: +49 (0) 6633022; Öffnungszeiten: Di-So 12-19.30 Uhr (wegen der Corona-Pandemie  nur Liefer- und Abholservice); Internet: zum-alten-krug-rudow.de

Anfahrt

A100 , A113 bis Ausfahrt Stubenrauchstraße über Ehrenpreisweg bis Alt-Rudow

U-Bahnlinie 7 bis Bahnhof Rudow

Buslinien 162, 171, 172, 260, 371, 372, 373, 744

In der Nähe

Bildquellen

  • rudow-krug: papageientaucher

Vielleicht gefällt dir auch

%d Bloggern gefällt das: