Oranje River – Diamanten en masse

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Oranje River ist der zweitlängste Fluss im Süden Afrikas. Er entspringt in den Maluti-Bergen in Lesotho und fließt 2160 Kilometer in Ostwest-Richtung durch das südliche Afrika bis nach Namibia. An der Westküste Afrikas bildet der Oranje River die Grenze zwischen Namibia und Südafrika sowie zum Richtersveld Nationalpark. Der Strom führt reichlich Sand aus dem Inneren Afrikas mit sich. Mit dem Sand werden auch Diamanten und Edelsteine bis in den Atlantik transportiert. Der Sand wird bei der Mündung Oranjemund in den Atlantischen Ozean gespült und taucht an der Küste der Namib Wüste wieder auf. Früher lagen die Diamanten direkt am Strand der Namib-Wüste. Der Oranje River auch als Vater der Namib bezeichnet.

Augrabies-Wasserfälle stürzen in einen 200 Meter tiefe Schlucht

In der Provinz Nordkap liegend die Augrabies-Wasserfälle. Sie stehen am Platz zehn der weltweit größten Wasserfälle. Der Oranje stürzt sich vom südafrikanischen Hochplateau durch eine enge Schlucht auf 150 Meter Breite 56 Meter nach unten. Wenn der Oranje im Spätsommer viel Wasser führt ist dies ein beeindruckendes Schauspiel. Aber auch bei Niedrigwasser ist die etwa 18 Kilometer lange und 200 Meter tiefe Schlucht, die der Oranje in den vergangenen Jahrmillionen geschaffen hat, imposant. Rund um die Augrabies-Wasserfälle befindet sich entlang des Flusses der gleichnamige Naturpark.

Am Oranje River liegt das größte Anbaugebiet für Trauben in der südlichen Hemisphäre

In Namibia bildet der Oranje River einen breiten, fließenden Strom. Je nach Jahreszeit fließt er entweder träge in Richtung Atlantik fließt oder verwandelt sich nach heftigen Regengüssen in einen reißenden Strom. Ein ausgeklügeltes Bewässerungssystem hat die Uferränder in einen grünen Garten verwandelt. Die Farm Aussenkehr wurde 1910 von der Kapitalgesellschaft Deutsch-Süd-West-Afrika gegründet. Sie liegt 120 Kilometer von Grünau entfernt. Rund um die Farm gibt es zahlreiche Hüttenansiedlungen. In diesen einfachen Strohhütten ohne Wasser- oder Stromanschluss leben die Farmarbeiter während der Saison. Die großen Weinfelder dienen hauptsächlich dem Anbau von Tafeltrauben zum Verzehr. Aussenkehr zählt zum größten Trauben-Anbaugebiet der südlichen Hemisphäre. Außerdem gedeihen dort Zitrusfrüchte. Für Reisende sind die Kanutouren auf dem Oranje River spannend.

Papageien-Taucher-Infos

Augrabies Falls National Park:  Anfahrt über die Straße N14; Telefon: +27 (0) 12 428 9111; Toröffnungszeiten: 7-18.30 Uhr;  Eintritt 192 Rand pro Tag; Internet: sanparks.org

In der Nähe

  • Grenzstation Noordoever
  • Ai-Ais Richtersveld Transfrontier National Park

Bildquellen

  • Oranje River: papageientaucher

Vielleicht gefällt dir auch

%d Bloggern gefällt das: