Mit dem Bus die Amalfiküste erkunden

Mit dem Bus die Amalfiküste zu erkunden ist von Neapel aus relativ einfach. Die italienische Traumküste lässt sich ganz gut mit öffentlichen Verkehrsmittel erkunden. Denn Parkplätze sind in den Orten an der Küste Mangelware. Die aufwändige Suche nach einem Stellplätze entfällt somit. Von der Küstenstadt Sorrent starten die Busse der Verkehrsgesellschaft SITA, die die Amalfiküste entlangfahren.

Mit der Circumvesuviana nach Sorrent

Von Neapel aus erreichen Reisende mit der Vorortbahn Circumvesuviana den Hafenort Sorrent. Die Fahrt dauert etwa eine Stunde. An der Piazza de Curtis, direkt neben dem Bahnhof, halten die Busse von SITA. Im Abstand von 15 bis 20 Minuten fahren die Busse in der Hauptsaison tagsüber von Sorrent nach Amalfi (Fahrplantipp siehe unten). Am besten eigenen sich Tageskarten zum Erkunden der Küste. Mit den Tageskarten fahren Fahrgäste hin und zurück. Außerdem können sie unterwegs aus und wieder einsteigen. Die Tageskarte kostet zehn Euro. Achtung: In den Wintermonaten fährt mittwochs kein Bus.

Die Busse entlang der Amalfiküste sind voll

Die Busse, die von Sorrent nach Amalfi fahren, sind mehr als voll. Tipp: Wenn der Bus bereits voll ist, besser auf den nächsten Bus warten. Dann hat man als einer der ersten Fahrgäste wenigstens die Chance einen Sitzplatz zu ergattern. Die Fahrt über die kurvigen Serpentinen ist im Stehen nicht angenehm, weil man nach allen Seiten geschleudert wird. Erst in Positano wird der Bus etwas leerer. Es steigen dort aber wieder neue Fahrgäste hinzu. Wer in Positano aussteigt, um sich den Ort anzusehen, muss damit rechnen, dass er nicht gleich in den Bus hineinkommt, der als erster ankommt. Wer also einen Zwischenstopp einlegt, sollte mehr Zeit einplanen. Es kann länger dauern, bis ein Bus kommt, der anhält und noch Gäste mitnimmt. Beste Sicht haben Gäste auf der rechten Seite. Für die Fahrt nach Amalfi gilt: möglichst früh starten.

Eine Alternative ist der Hopp-on-Hopp-off-Bus

Wer sich und den Einheimischen einen Gefallen tun will, nimmt den Hopp-on-Hopp-off-Bus. Der kostet ebenfalls zehn Euro für die Hin- und Rückfahrt. Mit zwei Stopps unterwegs sind 15 Euro zu bezahlen. Dafür ist aber zumindest ein Sitzplatz sicher. Jedoch sind bei großem Passagieraufkommen auch Wartezeiten möglich. Das heißt, die Fahrgäste müssen warten, bis ein Bus kommt, in dem noch Plätze frei sind. Der Touristen-Bus startet in den Sommermonaten ebenfalls am Bahnhof der Vorortbahn von Sorrent an der Piazza de Curtis. Die Anfahrzeiten sind um 9.30 Uhr, 11.30 Uhr, 13.30 Uhr und 15.30 Uhr (am besten vorab erkundigen, die Fahrzeiten können sich ändern).

Papageien-Taucher-Info

Die Fahrpreise variieren je nach Entfernung von 1,30 Euro bis 5,20 Euro für die einfache Fahrt. Nach Positano kostet die Fahrkarte beispielsweise 2 Euro; Internet: ravello.com/sita-bus-schedule/#corsa-singola-ticket

Fahrpläne mit Haltestellen der Verkehrsgesellschaft SITA im Internat: moovitapp.com/index/de/ÖPNV-line-SITA-Napoli_e_Campania-882-858860-586313-0

Hopp-on-hopp-off-Bus: city-sightseeing.it/it/sorrento/

Bildquellen

  • busbahnhof-amalfi: papageientaucher

Vielleicht gefällt dir auch

%d Bloggern gefällt das: