Rick´s Café in Casablanca

Rick´s Café in Casablanca hat fast gar nichts und dann doch viel mit dem berühmten Filmklassiker zu tun. Die amerikanische Diplomatin Kathy Kriger setzte 2004 den Traum der Hollywood-Fabrik in die Realität um. In einer alten Villa am Hafen ließ sie ein Filmcafé entstehen. So können Romantiker im stilechten Ambiente speisen.

Rick´s Café – ein Restaurant wie im Film

Die ehemalige Mitarbeiterin der amerikanischen Botschaft Kathy Kriger sammelte nach der Jahrtausendwende Geld von Investoren aus aller Welt, um sich den Traum von einem Restaurant nach dem Vorbild des Filmklassikers „Casablanca“ zu erfüllen. Denn in Casablanca gab es kein Café, das Vorbild für den Film gewesen wäre. In einem alten marokkanischen Haus entstand so auf drei Etagen ein Restaurants mit Pianobar. 200 wurde das Café eröffnet. Die Inneneinrichtung besteht wie im Film aus Möbeln und Dekor im Stil des Art Deco. Dazu kommt Musik mit Stücken aus dem 1940er-Jahren. Wer will, kann sich bei einem Cocktail oder Bier an der Pianaobar das berühmte Lied „As Times Goes By“ anhören. Die Speisekarte offeriert französische und marokkanische Gerichte.

„Casablanca“ entstand komplett in Hollywood

Keine Szene des Filmklassikers „Casablanca“ mit Humphrey Bogart und Ingrid Bergmann in den Hauptrollen ist in der marokkanischen Hafenstadt gedreht worden. Das war wegen des Zweiten Weltkriegs zu gefährlich. Regisseur Michael Curtiz ließ vielmehr die Kulissen im Studio erbauen – auch Teile des Flughafens. Vorbild für Rick´s Café war das Hotel Minzah in Tanger.

Vor 75 Jahren feierte der Film „Casablanca“ Premiere

Im November 1942, also vor 75 Jahren feierte der Film „Casablanca“ in New York Premiere. Der Film erzählt die Geschichte eines Liebespaars, das sich nach einer kurzen Romanze in Paris in den 1940er-Jahren während der Wirren des Zweiten Weltkriegs unverhofft in Casablanca trifft. Casablanca war zu dieser Zeit ein Zufluchtsort für jüdische Flüchtlinge, die auf der Flucht vor den Nazis waren. Rick´s Café war Anlaufpunkt für viele Flüchtlinge, die Pässe oder Visa benötigten, um von Marokko nach Lissabon zu gelangen. Denn von Portugal aus gingen Schiffe nach Amerika.

Papageien-Taucher-Info/Tipp

Place du jardin public, 248 Bd Sour Jdid, Dar-ele-Beida, 20250 Marokko; Telefon: +212 5222-74207; Öffnungszeiten: täglich 12-15 Uhr, 18-0.30 Uhr; Internet: rickscafe.ma

Tipp: Wer in Rick´s Café speisen möchte, sollte unbedingt einige Wochen vorher reservieren.

In der Nähe

  • Moschee Hassan II.
  • Leuchtturm

Bildquellen

  • Rick´s Café in Casablanca: papageientaucher

Vielleicht gefällt dir auch

%d Bloggern gefällt das: