Peggy Guggenheim Kollektion – moderne Kunst in Venedig

Die Peggy Guggenheim Kollektion in Venedig gilt als die bedeutendste Sammlung modernen Kunst in Italien. Im Palazzo Vernier dei Leonie sind mehr als 200 Werke der Moderne zu sehen. Der Palast liegt direkt am Canal Grande. Dort lebte die Millionenerbin bis zu ihrem Tod 1979.

Bedeutendste Sammlung moderner Kunst in Italien

In den ehemaligen Wohnräumen der Kunstmäzenin am Canal Grande finden Kunstliebhaber alles was in der modernen Kunst Rang und Namen hat: Gemälde und Grafiken von Max Ernst, Salvatore Dali, Pablo Picasso, Wassily Kandinsky, Paul Klee oder Joan Miró. Guggenheim engagierte sich nach dem Zweiten Weltkrieg besonders für die Karriere ihres Favoriten, Jackson Pollock. Mehrere Werke des amerikanischen Malers sind in der Sammlung zu sehen.

Palazzo Vernier die Leonie war Treffpunkt der Künstler

Selbst wer keine Vorliebe für moderne Kunst hegt, sollte die Peggy Guggenheim Kollektion besuchen. Die ehemalige Wohnung der Expertin für zeitgenössische Kunst vermittelt einen Einblick in das Leben der Bürger der Lagunenstadt. Berühmte Künstler waren einst in diesem Anwesen zu Gast. Neben Truman Capote gingen auch Jean Cocteau, Marlon Brando und John Lennon in der Villa ein und aus.

Peggy Guggenheim war eine ambitionierte Sammlerin zeitgenössischer Kunst

Peggy Guggenheim (1898-1979) war die Tochter von Benjamin Guggenheim, der 1912 beim Untergang der Titanic starb. In den 1920er-Jahren genoss Guggenheim das Leben in Paris. In den 1930er-Jahren begann sie Kunstwerke der Avantgarde zu kaufen, darunter Werke von Max Ernst, Wassily Kandinsky, Paul Klee oder Joan Miró. Diese Kunstwerke bildeten den Grundstock für ihre Sammlung. Nach dem Zweiten Weltkrieg erwarb sie 1949 den unfertigen Palast am Canal Grande. Neben ihren Privaträumen entstand dort ein Museum für ihre Sammlung moderner Kunst. 1951 übertrug sie ihre Sammlung in die Guggenheim-Stiftung ihres Onkels, damit ihre Kunstwerke auch nach ihrem Tod weiter öffentlich zugänglich bleiben. Im Garten des Anwesen befinden sich die Gräber von Peggy Guggenheim und ihrer 14 Hunde.

Papageien-Taucher-Info

704 Dorsoduro, I-30123 Venedig; Telefon +39 041-2405410; Öffnungszeiten: täglich 10-18 Uhr (25. Dezember geschlossen); Eintritt: 16,50 Euro, ermäßigt 14,50 Euro
Anfahrt: Vaporetto 1 und 82 bis Haltestelle Accademia, der Weg zum Peggy-Guggenheim-Museum ist ausgeschildert
Audio Guide: gibt es am Museumseingang auch in deutscher Sprache für die Peggy-Guggenheim-Kollektion und die Sammlung Gianni Mattioli, Gebühr 7 Euro
Internet: www.guggenheim-venice.it

In der Nähe

  • Accademia

Bildquellen

  • Die Peggy Guggenheim Kollektion am Canal Grande: papageientaucher

Vielleicht gefällt dir auch

%d Bloggern gefällt das: