Parken in Florenz – am besten in Scandicci

Parken in Florenz ist nur in den Vororten möglich. Die Innenstadt ist inzwischen für den Verkehr weitgehende gesperrt. ZTL (Zona a Traffico Limitato) nennt sich die verkehrsberuhigte Zone, in der Autos tagsüber nur noch mit Genehmigung fahren dürfen. Montag bis Freitag ist die Einfahrt von 7.30 Uhr bis 20 Uhr verboten, samstags von 7.30-16 Uhr. Einige Bereiche im historischen Zentrum sind gar nicht mehr für Pkw befahrbar. Es gibt außerdem zusätzliche Verbote zu Veranstaltungen. Hotelgäste benötigen eine Zufahrtsgenehmigung, in der die An- und Abfahrtszeiten angegeben sind. Wer die Kulturmetropole am Arno nur tagsüber besuchen will, tut gut daran sich außerhalb der Innenstadt einen Parkplatz zu suchen.

Parkhäuser und Garagen in der Altstadt

Wer mehrere Tage in einem Hotel oder in einer Wohnung in der Florentiner Altstadt gastiert, sollte sich vorher einen Parkplatz in einem Parkhaus oder einer Garage reservieren. Für die An- und Abfahrt gibt es dann einen Zeitkorridor von zwei Stunden, in der Autofahrer mit ihrem Wagen zum Hotel oder zur Garage fahren dürfen, um das Gepäck aus- oder einzuladen. Die Zufahrtsgenehmigung muss das Hotel oder die Garage beantragen. Eine Übersicht über Parkhäuser, -plätze und Garagen bietet die Internetseite von Parkopedia.

Parken in Florenz außerhalb der ZTL

Außerhalb der verkehrsberuhigten Zone können Autofahrer ihren Wagen am Straßenrand abstellen, soweit dort eine blaue Linie Parkplätze markiert. Die Stellplätze sind kostenpflichtig. Jedoch haben selbst solche kostenpflichtigen Stellplätze Seltenheitswert. Achtung: Sind Stellplätze mit einer weißen Linie markiert, sind sie für Anwohner reserviert. Touristen dürfen dort nicht parken. Außerdem müssen Autofahrer darauf achten, an welchen Tagen ein absolutes Parkverbot herrscht, damit die Straßenreinigung ungehindert die Straße säubern kann. Die Tage sind an den Straßenschildern angegeben.

Großer Parkplatz an der Autobahn bei Scandicci

Wer gar nicht erst in die Stadt hineinfahren will, kann auf der Westseite von Florenz den großen Parkplatz Villa Constanza bei Scandicci nutzen. Er liegt neben der Autobahn A1. Es gibt dort 505 Pkw-Stellplätze. Die Gebühren betragen für 30 Minuten 50 Cent, also für acht Stunden beispielsweise 4 Euro. Das 24 Stunden Ticket kostet 7 Euro. Neben diesem Parkplatz hält die Tramlinie 1, die Fahrgäste in 20 Minuten ins Zentrum von Florenz bringt. Tagsüber fährt die Tram alle sieben Minuten, in Spitzenzeiten sogar alle vier Minuten. Das Tramticket kostet 1,50 Euro.

Kostenfreie Parkplätze in Scandicci

Ebenfalls an der Tramlinie 1 liegt der Parkplatz eines großen Einkaufszentrums mit Coop an der Viuzzo delle Case Nuovo in Scandicci. Bisher kostet das Parken für Kunden dort nichts. Von der Tram-Haltestelle Nenni-Torregalli fährt die Linie 1 in etwa 15 Minuten bis zum Hauptbahnhof. Fahrkarten kosten 1,50 Euro und sind 90 Minuten gültig.

Bußgelder für das Einfahren in die ZTL

Das Bußgeld für das Fahren in der ZTL ist happig. Mindestens 80 Euro werden fällig, wenn Autofahrer ohne Genehmigung in die ZTL einfahren. Dabei wird jeder Verstoß mit Bußgeld geahndet. Wer also mehrmals in die ZTL einfährt, erhält mehrere Bußgeldbescheide. Alle Zufahrten werden per Video überwacht. Achtung: Nicht immer ist sofort ersichtlich, wo die ZTL anfängt. Wer nicht immer halb von 60 Tagen das Bußgeld bezahlt, muss mit dem doppelten Betrag rechnen. Auch Fahrer von Mietwagen dürfen ohne Sondergenehmigung nicht in die ZTL einfahren.

Bildquellen

  • Parken ist in der Altstadt von Florenz durchgängig verboten: papageientaucher

Vielleicht gefällt dir auch

%d Bloggern gefällt das: