Palazzo Blu – Wohnung des Pisaner Dogen

Der Palazzo Blu aus dem 11. Jahrhundert ist ein Kulturzentrum in Pisa. Das blaue Haus steht direkt am Arnoufer, dort wo sich die Paläste der einflussreichsten Pisaner Familien finden. Im dem alten Stadtpalast sind dauerhaft archäologische Funde, Gemälde vom 14. bis zum 18. Jahrhundert und herrschaftliche Wohnräume zu besichtigen. Ein Schwerpunkt der Shows liegt auf der Dokumentation der Pisaner Geschichte. Denn bis 1509, bis zur Übernahme durch die Florentiner, war Pisa eine reiche, selbstständige Handels- und Seemacht. Dazu kommen wechselnde Ausstellungen, Konzerte und Vorträge.

Funde aus Ausgrabungen zeigen, war es in Pisa zu essen gab

Im Keller zeigen archäologische Funde, wie die Pisaner in den vergangenen Jahrhunderten gelebt haben. In verschiedenen Vitrinen im Untergeschoss werden archäologische Funde präsentiert, die unter anderem beim Bau der U-Bahn zu Tage gefördert wurden. Dazu gehören Objekte, die die Essgewohnheiten widerspiegeln oder Freizeitvergnügungen.

Wichtige Gemälde aus Pisa

Die Gemäldesammlung besitzt wichtige Werke von Nino Pisano, Orazio und Artemusia Gentileschi, Orazio Riminaldi und Tribolo. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt bei Werken, die zwischen 1400 und 1800 in Pisa und Umgebung entstanden sind. Außerdem zeigt der Palazzo Blu Fotografien von Luciano Frassi. Sie dokumentieren das Leben in Pisa in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Im Palazzo Blu lebte der Doge von Pisa

Im Palazzo Blu sind außerdem herrschaftlichen Wohnräume zu besichtigen. Die Fundamente des Hauses reichen bis ins 11. Jahrhundert zurück. Es befand sich im Mittelalter an einer strategisch wichtigen Stelle: Neben der Brücke. Neben den Familien Sismondi und Buonconte lebte John Lamb in dem Palast. Lamb war der erste und einzige Doge von Pisa. Der vorletzte Besitzer war die Familie Giuli Rosselmini Gualandi. 2001 erwarb die Fondazione Pisa das Anwesen.

Papageien-Taucher-Info

Lugarno Gambacorti 9, 56125 Pisa; Telefon: +39-050-220 4650 Öffnungszeiten Di-Fr 10-19 Uhr, Sa/So 10-20 Uhr, Eintritt in die Dauerausstellung frei, Sonderausstellungen: 3 Euro, ermäßigt 2 Euro; Internet: palazzoblu.it/visite-guidate/

In der Nähe

  • Arno
  • Ponte die Mezzo
  • Santa Maria della Spina
  • Museo Nationale de Palazzo Reale

Bildquellen

  • Der Palazzo Blu am Arnoufer in Pisa: papageientaucher

Vielleicht gefällt dir auch

%d Bloggern gefällt das: