Artecard Neapel und Kampanien – gut für Kunstfans

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Artecard Neapel und die Artecard Kampanien lohnen sich für Kunstliebhaber. Es gibt außerdem Spezialkarten für die Katakomben oder für Ausgrabungsstätten rund um den Vesuv. Mit der Artecard erhalten Besitzer Rabatte beim Eintritt und sie können die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Wer nur in Neapel unterwegs ist, ist mit der Citycard gut bedient. Wer auch noch Pompeji besuchen will, sollte den Kauf der Artecard Kampanien erwägen. Je nach Aufenthaltsdauer und Zielen lohnen sich die Touristenkarten.

Artecard Neapel für drei Tage

Die Artecard für Neapel kostet für drei Tage 21 Euro. Für Jugendliche zwischen 18 und 25 Jahren gibt es die Karte für 12 Euro. Mit dem City-Pass können Inhaber drei Museen kostenlos besuchen. Bei jedem weiteren Museum gibt es 50 Prozent Rabat auf den Eintritt. Außerdem ist die Nutzung von Bussen und Bahnen im Stadtgebiet inklusive. Zu den Museen, die mit der Karte besucht werden können gehörten unter anderem Archäologisches Nationalmuseum (MANN), MADRE, Museo e Real Bosco di Capodimonte, Palazzo Real, Castel Sant´Elmo, Bourbonen-Türme, und die Certosa di San Martina. Die Karte gilt auch in den Katakomben von Saint Gennaro und San Gaudioso. Selbst beim Besuch von nur zwei Museen rechnet sich die Karte wegen der Kosten für die Anfahrt bereits. Inhaber der Karte können jedoch nicht gleich zur Ausstellung durchgehen sondern müssen sich am Ticketschalter noch Eintrittskarten besorgen. Bei der Benutzung von Bussen und Bahnen ist die Artecard gleichzeitig die Fahrkarte.

Zum Vergleich: Fahrpreise in Neapel

Das einfache Ticket der Verkehrsgesellschaft ANM kosten 1,50 Euro. Damit können die Stadtbusse sowie die Metrolinien 1 und 6 benutzt werden. Eine Tageskarte ist für 3,50 Euro erhältlich, eine Wochenkarte für 12,50 Euro. Das Ticket für Busse und Bahnen des Verkehrsverbundes Integrato Campania kostet 1,60 Euro und gilt für 90 Minuten. Damit können Besucher auch die Metrolinie 2 nutzen. Eine Tageskarte ist für 4,50 Euro zu bekommen. Die Fahrt mit dem Alibus zum Flughafen ist in diesen Fahrkarten nicht enthalten (die Tickets kosten fünf Euro pro Strecke).

Artecard für Kampanien

Wer einen Ausflug nach Pompeji plant, sollte sich die Artecard für Kampanien kaufen. Sie kostet für drei Tage 32 Euro und bietet verbilligten Eintritt bei 40 Sehenswürdigkeiten in der Region an. Mit der Kampaniencard können Inhaber zwei Sehenswürdigkeiten kostenlos besuchen, darunter neben den Museen in Neapel unter anderem Pompeji, Eracolano, das Circuito Ravello, Parco Archelogico di Paestum oder die Cerosa San Lorenzo in Cilento. Für jede weitere Einrichtung reduziert sich der Eintrittspreis um die Hälfte. Im Gegensatz zur Artecard Napoli ist die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmittel nur für die Fahrten zu den Sehenswürdigkeiten und Museen inklusive (siehe unten).

Artecard Kampanien für eine Woche und für ein Jahr

Die Kampaniencard gibt es auch für sieben Tage. Sie kostet dann 34 Euro. Dafür ist der Besuch von fünf Sehenswürdigkeiten kostenlos und bei jedem weiteren Eintritt gib es 50 Prozent Rabatt. Die Jahreskarte kostet 43 Euro, ermäßigt 33 Euro. Jedoch entfällt bei diesen Karten der kostenlose Transport mit Bussen und Bahnen.

Busse und Bahnen mit der Artecard Kampanien

Die Benutzung von Bussen und Bahnen mit der Artecard Kampanien ist eingeschränkt. Besitzer können nicht nach Lust und Laune umherfahren. Sie ist nur für die Fahrt zu den Sehenswürdigkeiten und zurück gedacht. Wer also an einem Tag das Museum auf dem Capodimonte besucht und am zweiten Tag zum Nationalmuseum will, bekommt mit der Karte Schwierigkeiten. Für beide Museen nutzen Touristen die Metrostrecke 1. Offensichtlich versteht die Artcard nicht, dass Inhaber die gleich Strecke zweimal nutzen, um zu zwei unterschiedlichen Museen zu kommen. Wenn der Metrozugang die Karte nicht akzeptiert, gehen Nutzer zum Schalterhäuschen und zeigen die Karte vor, dann werden sie durch gelassen.

Gültigkeit der Artcard Kampanien

Die Kampanien-Artecard gilt für Fahrten des Verkehrsverbundes Unicocampania in Neapel und in Kampanien. Dazu zählen auch die Seilbahn sowie die Züge Cicumflegrea, Cumana und Circumvesuviana. Die Busse der Verkehrsgesellschaft SITA gehören nicht in diesen Verbund. Wer also nach Amalfi fahren will, muss den Bus extra bezahlen.

Eracolo-Vesuvio Card

Wer sich auf die berühmten Ausgrabungsstätten rund um den Vesuv konzentrieren will, fährt mit der Eracolo-Vesuvio Card gut. Damit können Inhaber die Ausgrabungen in Herculaneum, das Archäologie Museum, die Villa Campolieto und den Vesuvkrater besuchen. Die Karte kostet 16 Euro und es gibt Rabatte beim Transport.

Artecard MANN/Capodimonte

Für Wochenendreisende ist auch die Artecard MANN/Capodimonte interessant. Für 16 Euro können Inhaber die beiden wichtigsten Museen in Neapel kostenlos besuchen. Außer dem Archäologischen Nationalmuseum und dem Kunstmuseum Capodimonte gibt es Rabat beim Besuch der Katakomben van San Gennaro. Der Transport zu den Museen ist im Preis inbegriffen.

Papageien-Taucher-Info

Die Artekarten sind an allen Museen erhältlich sowie am Flughafen und am Hauptbahnhof bei der Touristeninformation. Wer die Artecard online bestellt, muss sie ebenfalls in Neapel abholen.
Internet: campaniartecard.it.

Bildquellen

  • neapel-basilika-san-gennaro: papageientaucher

Vielleicht gefällt dir auch

%d Bloggern gefällt das: