1025 Jahre Potsdam – Feiern und Feste zum Jubiläum

Diese Diashow benötigt JavaScript.

1025 Jahre Potsdam ist ein Grund zum Feiern. Die Geburtstagsparty unter dem Motto „1000 Jahre und ein Vierteljahrhundert“ steigt am 20. Januar 2018. Danach gibt es das ganze Jahr über Veranstaltungen zum Jubiläum. Ob Stadtführung, Vortrag, Theater, Film oder Performance, bis in den Herbst hinein laden Künstler und Experten dazu ein, sich Potsdam genauer anzusehen,

Große Geburtstagsparty

Mit einem Lichtspektakel beginnt die große Geburtstagsfeier im Herzen Potsdams. Gleichzeitig wird eine Opern-Air-Ausstellung eröffnet (20. Januar, 16,30 Uhr), die die Veränderungen im Stadtbild aufzeigt. Dabei liegt der Fokus auf den vergangenen 25 Jahren. Die Ausstellung ist am Bauzaun an der ehemaligen Fachhochschule an der Friedrich-Ebert-Straße zwischen Bildungsforum Potsdam und dem Brandenburgischen Landtag zu sehen. Da der Januar zum ausgiebigen Feiern etwas zu kalt ist, wird die Geburtstagsfeier in dem Sommer verlegt. Den ganzen Tag wird am 8. Juli auf dem Alten Markt das Jubiläum begangen.

Spaziergang zur Zeppelinwerft

Potsdam-Kenner und solche die es werden wollen, sollten sich die zahlreichen Führungen vormerken. Zum einem gibt es regelmäßig Stadteilführungen wie durch die Russische Kolonie Alexandrowka (1. Mai, 10.45 Uhr) oder „von der Zeppelinwerft zum Sportpark“ (21. Juli, 15 Uhr).

Einen zweiten Schwerpunkt bilden die „Wegmarken Potsdamer Demokratie.“ Dort geht es beispielsweise um „die sowjetische Geheimdienststadt Militärstädtchen Nr. 7“ (17. Juni, 14 Uhr) oder um „Fahnenflucht in Potsdam zwischen 1713 und 1918“ (21. Juni, 19.30 Uhr).

Musikalische Höhepunkte beim Geburtstag 1025 Jahre Potsdam

In der Nikolaikirche gibt es am 2. Oktober das Festkonzert zum Tag der Deutschen Einheit. Bereits am 2. Juni spielt das Filmorchester Babelsberg Klassik am Weberplatz. Das Filmorchester feiert damit auch sein 100-jähriges Bestehen und den 25. Jahrestag der Neugründung des Ensembles.

Fotoausstellungen „1000 Jahre und ein Vierteljahrhundert“

„Eingerahmt“ lautet das Motto der Fotoausstellung des Stadtarchivs zu „1000 Jahre und ein Vierteljahrhundert“. Sie ist vom 2. Februar bis zum 2. März im Rathaus Potsdam im Flur des Oberbürgermeisters zu sehen (Friedrich-Ebert-Straße 79/81, 14469 Potsdam, Öffnungszeiten Di-Do 8-18 Uhr, Mo 10-18 Uhr, Fr 8-14 Uhr, Sa 8-12 Uhr). Das Stadtarchiv ist am 3. März von 9-16 Uhr bei einem Tag der offenen Tür zu besichtigen (Haus 23, Helene-Lange-Straße 14, 14469 Potsdam). Fotografien von Max Baur sind vom 13. April bis zum 26. August im Potsdam Museum zu sehen (Am Alten Markt 9, 14467 Potsdam).

Papageien-Taucher-Info

Das ausführliche Festprogramm zum 1025 Geburtstag von Potsdam ist zu finden auf der Webseite www.potsdam.de/1000-jahre-und-ein-vierteljahrhundert-1025-jahre-potsdam

Bildquellen

  • Das Motto zum Potsdam-Jubiläum: papageientaucher

Vielleicht gefällt dir auch

%d Bloggern gefällt das: