Romeo und Julia in Verona – viel Lärm um nichts

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Romeo und Julia begeistern seit Jahrhunderten Liebespaare. Als Schauplatz der imaginären Liebesgeschichte hat der englische Dramatiker William Shakespeare Verona angegeben. Und obwohl es sich bei der tragischen Romanze um reine Fiktion handelt, pilgern jedes Jahr Millionen von Menschen nach Verona, um sich den Balkon der Julia anzusehen, denn es nie gegeben hat. Der wurde erst 1930 nach einem Vorbild aus einen Hollywood-Film im Innenhof eines Palazzos aus dem 14. Jahrhundert angebracht. Besonders prekär: bei dem angeblichen Balkon an der Casa di Giuletta handelt es sich um einen Sarkophag. Das tut der Liebe der Touristen jedoch keinen Abbruch. Scharenweise pilgern sie zum angeblichen Haus der Julia.

Die Casa Guilietta

Der Palast der Familie Dal Capello befindet sich an der Via Capello 23. Durch eine Hofzufahrt gelangen Besucher auf dem Innenhof des Palastes – sofern nicht alles durch wartende Besucher verstopft ist. Vom Innenhof können Besucher auf den nachträglich angebauten Balkon schauen. Im Hof ist außerdem eine Statue der Julia zu sehen. Im Museum des Gebäudes ist unter anderem ein Schlafzimmer zu besichtigen, dass 1968 dort eingerichtet wurde.

Das Grab der Julia

Eine weitere Pilgerstätte der Shakespeare-Fans ist das sogenannte Grab der Julia. Im Kapuzinerkloster San Francesco am Corso Porta Nuova 2 ist ein Sarkophag ausgestellt, in dem wer auch immer beerdigt wurde. Der Eintritt in die Krypta des Klosters aus dem 13. Jahrhundert kostet 4,50 Euro (Öffnungszeiten: Mo 13.30-19.30 Uhr, Di-So 8.30-19.30 Uhr).

Das Haus des Romeo

Da findige Geister das Haus der Julia lokalisiert haben, musste irgendwo auch das Haus des Romeo existieren. So erklärten Touristenführer das burgähnliche Gebäude an der Via Arche Scaligere 2 zum Sitz des unglücklichen Geliebten der Julia. Das Haus kann jedoch nicht von innen besichtigt werden, weshalb es dort keine Besucherstaus gibt.

Papageien-Taucher-Info

Via Capello 23, 37121 Verona; Telefon: +39045-8034303; Öffnungszeiten: Mo 13.30-19.30 Uhr, Di-So 8.30-19.30 Uhr, Museumseintritt: 6 Euro, ermäßigt 4,50 Euro, Internet: veronatouristoffice.it/de/monuments/casa-di-giulietta-haus-der-julia/

Bildquellen

  • verona-julia-hof: papageientaucher

Vielleicht gefällt dir auch

%d Bloggern gefällt das: