Götzer Berg – schöne Aussicht in Brandenburg

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Götzer Berg ist knapp 109 Meter hoch. Darauf steht ein 42 Meter hoher Aussichtsturm. Von der obersten Plattform in 136 Meter Höhe haben Besucher eine fantastische Aussicht auf das Landschaftsschutzgebiet Brandenburger Osthavelniederung und die Havel. Der Aussichtsturm steht mitten im Wald und ist nur zu Fuß zu erreichen. Wer die Einsamkeit liebt, ist auf dem Götzer Berg richtig.

Schöne Aussicht vom Götzer Berg

Während der vergangenen Eiszeit entstand der Götzer Berg. Zwischen zwei Gletscherzungen bildete sich eine sogenannte Stauendmoräne, der heutige Berg bei Götz. 2012 wurde der 42 Meter hohe Aussichtsturm auf dem Götzer Berg eröffnet. Eine gut zu begehende Treppe führt auf die oberste Plattform in 27 Meter Höhe hinauf. Auf dem Umlauf sind Schilder angebracht. Sie weisen auf die Entfernungen zu bekannten Orten wie Peking, London und New York hin, aber auch nach Potsdam oder Brandenburg an der Havel. In früheren Zeiten stand bereits ein Turm an dieser Stelle. Er diente als Signal- und Beobachtungsturm sowie für die Landvermessung. Unter dem Turm befindet sich ein Trigonometrischer Punkt.

Brand am Götzer Berg

Im August 2018 kam es am Götzer Berg zu einem Brand. Etwa hundert Meter vom Aussichtsturm entfernt, brannte der Wald auf einem Hügel. Vom Turm aus ist die kahle Stelle gut zu erkennen. Wegen der extremen Trockenheit wurde 2018 das traditionelle Turmfest im Oktober abgesagt.

Dem Wanderweg „Berg mit Turm“ folgen

Der Aussichtsturm auf dem Götzer Berg ist von Götz aus zu erreichen. Von der Götzer Dorfstraße in die Schulstraße abbiegen. Am Ende der Straße den Pkw abstellen, der Waldweg ist für Fahrzeuge gesperrt. Von dort führt ein Wanderweg zum Aussichtsturm durch den Wald. Der Wanderweg ist durch ein Emblem gekennzeichnet. Es handelt ich um einen stilisierten Turm auf einem Berg. Das Emblem ist blau auf weißem Grund.

Papageien-Taucher-Info

Götz, 14778 Groß Kreutz, Schulstraße

Anfahrt: Autobahn A115 bis Ausfahrt Lehnin oder A 10 und B1 bis Groß Kreutz

Bahnlinie RE1 oder RB21 bis Bahnhof Götz, Waldweg

In der Nähe

  • Kloster Lehnin
  • Dorfkirche Götz
  • Rinderzucht-Museum in Groß Kreutz
  • Erdlöcher bei Deetz
  • Lilienthal´sche Sandgrube bei Derwitz
  • Vogelschutzstation Rietzer See bei Schenkenberg
  • Havel-Lebensbaumkreis bei Jeserig
  • Brandenburg an der Havel

Bildquellen

  • Der Aussichtsturm ist hinter hohen Kiefern verborgen: papageientaucher

Vielleicht gefällt dir auch

%d Bloggern gefällt das: