Flughafen Barcelona – El Prat de Llobregat

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Flughafen Barcelona (BCN) heißt offiziell El Prat de Llobregat. Er liegt nur etwa 15 Kilometer südlich von Barcelona, in der Gemeinde El Prat de Llobregat. Jährlich passieren mehr als 47 Millionen Passagiere den Aeroporto. Der Flughafen von Barcelona verfügt über zwei Terminals.

Terminal 1 am Flughafen Barcelona

Der Terminal 1 entstand 2009 nach Plänen des Architekten Ricardo Bofil. Dort haben die renommierten internationalen Fluggesellschaften ihre Counter. Im Eingangsbereich gibt es diverse Bars, Restaurants, Cafés und Fast-Food-Angebote. Von Tapas über spanisches Fast Food bis zum Grillroom finden Reisende ein breites Angebot. Wer viel Zeit hat, kann auch ein Wellness-Paket buchen. Auch hinter der Sicherheitskontrolle gibt es neben dem Duty-free-Bereich Cafés und Bars. Zum Shoppen können Reisende neben Reisebedarf  zwischen hochwertigen Süßwaren oder Designerkleidung von Adidas bis Zara wählen. Es finden sich Bankschalter, Wechselstube und Gepäckaufbewahrung im Terminal. Die „Consignas“ befinden sich in der Lobby Etage P0 im Bereich „La Plaza“. Die Schließfächer sind ab 6 Euro für zwei Stunden zu haben. Sie können per Internet im Voraus gebucht werden (city-discovery.mautic.net/excess-baggage-left-luggage-service-at-barcelona-airport).

Terminal 2 mit drei Bereichen

Der Terminal 2 dient vor allem der Abfertigung von Charter- und Billigfluggesellschaften. Die drei Gebäude sind in die Bereiche A, B und C aufgeteilt. Demzufolge lauten die Angaben für die Abflugorte T2A, T2B oder T2C. Am Abschnitt T2C starten und landen die Jets von Easy-Jet. Die Fassade am Terminal T2B schmückt ein großes Wandmosaik des katalanischen Künstlers Joan Miró . Die gastronomischen Angebote beschränken sich auf Cafés und Fast Food. Achtung: es gibt am Terminal 2 keine Gepäckaufbewahrung.
Zwischen den Terminals 1 und 2 verkehrt in dichter Taktfolge ein kostenloser Shuttlebus.

Touristeninformation

Am Terminal 1 ist die Touristeninformation in der Ankunftshalle La Plaza in der Nähe der Flughafenkapelle. Telefon: +34-933788175

Im Terminal 2 gibt es einen Counter der Touristeninformation im Bereich T2B neben dem Check-In zwischen M2 und M3; Telefon +34-933788149. Geöffnet sich beide Schalter täglich von 8.30-20.30 Uhr außer am 25. Dezember und am 1. Januar.

Anfahrt und Parken

Per Auto führt der Weg direkt über die Stadtautobahn C-31 vom  Plaça d´Espanya zum Airport. Jedes Terminal hat einen eigenen Parkplatz beziehungsweise ein Parkhaus. Ein Stellplatz kostet 5 Cent pro Minute. Der Tagessatz liegt bei 20,95 Euro. Von den Parkplätzen verkehrt ein kostenloser Shuttlebus, der Reisende in regelmäßigen Abständen zu den beiden Terminals bringt (mehr zum Parken am Flughafen Barcelona).

Bus

Der Aerobus verbindet den Flughafen mit dem  Plaça Catalunya. Er hält an den verschiedenen Terminals und bedient auch die verschiedenen Bereich A, B und C. Bei der Hinfahrt darauf achten: Die Linie A1 fährt den Terminal 1 an, die Linie A2 den Terminal 2. Auf dem Weg hält der Aerobus auch am  Plaça d´Espanya. Die Fahrt mit den Aerobus kostet 5,90 Euro, Hin- und Rückfahrt 10,20 Euro.
Die Buslinie 46 fährt zum normalen Stadttarif (2,20 Euro) vom Terminal 1 direkt zum  Plaça Espanya. Bei mehrtägigem Aufenthalt lohnt sich der Kauf einer Zehner-Karte für 10,20 Euro (am Bahnhof erhältlich). Je nach Verkehrsaufkommen dauert die Fahrt in die Innenstadt etwa 35-50 Minuten.

Bahn

Die Linie R2 verkehrt in 30-Minten-Takt vom Terminal T2 über den Hauptbahnhof Sants zur Station Passeig de Grácia. Die Fahrt bis nach Sants dauert etwa 20 Minuten. Reisende, die eine Zehner-Karte besitzen, können von der Regionalbahn ohne Mehrkosten in die Metro umsteigen. Wer eine Einzelfahrkarte der Regionalbahn kauft, muss beim Umsteigen in die Metro erneut eine Fahrkarte kaufen.
Die Metrolinie L9 Sud bringt Fluggäste zur Station Zona Universitária. Dort bestehen Umsteigemöglichkeiten in die Linien L1, L3, L5 und L8.

Taxi

Vor den Aus- beziehungsweise Eingängen der verschiedenen Terminals befinden sich Taxistände. Touristen müssen dort in ein Taxi einsteigen. Das Heranwinken eines Taxis an anderer Stelle auf dem Flughafengelände ist nicht erlaubt. Taxis sind mit einem Taxameter ausgerüstet. Für die Fahrt von oder zum Flughafen ist auf alle Fälle eine Mindestgebühr von 20 Euro zu bezahlen. Dazu kommen neben der Beträgen für die Kilometer je nach Tageszeit Zuschläge für Nachtfahrten oder Gepäck. Die Fahrt in die Innenstadt bis zum  Plaça Catalunya kostet am Nachmittag etwa 27 Euro. Alles zum Taxifahren sowie einen Tarifrechner gibt es im Internet unter: taxi.amb.cat/s

Flughäfen Girona und Reus

Einige Fluggesellschaften steuern nicht Barcelona El Prat an sondern den Flughafen von Girona. Er liegt etwa 100 Kilometer von Barcelona entfernt. Auch der Flughafen von Reus liegt 90 Kilometer von Barcelona entfernt in westlicher Richtung.

Am Flughafen Barcelona starteten Zeppeline

Die ersten Start- und Landebahn entstanden 1918 in El Prat. Erste Flugzeuge einer französischen Luftfahrtgesellschaft flogen nach Toulouse und nach Casablanca. Außerdem war der Airport die Basis von Zeppelinen. Während des Spanischen Bürgerkrieges diente der Flughafen militärischen Zwecken. Erst 1948 begann der zivile Flugverkehr mit Interkontinentalflügen von Pan Am. Vor den Olympischen Spielen in Barcelona 1992 erfolgte ein großzügiger Ausbau. Aber erst 2016 erfolgte der Anschluss an das Metronetz.

Papageien-Taucher-Info

El Prat de Llobregat, 08820 Barcelona, España.; Telefon: 902 404 704 oder +34- 913 211 000; Internet: aena.es

Bildquellen

  • Wandmosaik am Flughafen Barcelona: papageientaucher

Vielleicht gefällt dir auch

%d Bloggern gefällt das: