Boulders Beach – der Strand der Pinguine

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Boulders Beach wurde durch Pinguine berühmt. Am Strand in der Nähe von Simons Town lies sich 1983 ein Pinguin-Pärchen nieder. Bald kamen weitere Brillenpinguine dazu. In den besten Zeiten lebten und brüteten mehr als 3000 dieser Vögel am Strand. In den vergangenen Jahren ist die Anzahl aber wieder gesunken. Nichts desto trotz ist die Pinguinkolonie eine besondere Attraktion.

Holzstege führen Besucher durch die Pinguinkolonie

Der Boulders Beach ist touristisch voll erschlossen. Ein Holzsteg führt Besucher zwischen den Granitfelsen, den Boulders, zu den Strandabschnitten, an denen sich die Pinguine breit gemacht haben. So lassen sich die Wasservögel gut beobachten. Zwischen Felsen und Büschen brüten die Paare im Frühjahr. Nach der Brutsaison können Touristen die Jungvögel an ihrem brauen Federkleid erkennen. Etwa 2000 Tiere leben noch an den Strandabschnitten bei Simons Town.

Die einzigen afrikanischen Pinguine sind gefährdet

Jackass Pinguine zählen zur einzige Gattung, die in Afrika leben. Die Bestände sind in den vergangenen Jahren drastisch zurückgegangen. Deshalb stehen die Vögel unter Schutz. Besucher sollten sich nicht wundern, wenn die Tiere tagsüber eher träge in der Sonne liegen. Sie werden erst nachts aktiv und machen dann zum Ärger der Anwohner richtig Lärm.

Boulders Beach ist Teil des Nationalparks

Der Strand gehört zum Nationalpark Table Mountain und wird von Ranger kontrolliert. Der Zugang erfolgt hinter den Kassenhäuschen. Insgesamt gibt es drei Buchten. An der östlichsten Bucht können Besucher auch Baden gehen. Rund um die Pinguinkolonie hat sich eine touristische Infrastruktur mit Cafés, Kneipen, Imbissbuden und Souvenirhändlern angesiedelt.

Papageien-Taucher-Info

Table Mountain Nationalpark, Boulders Besuchszentrum Telefon: +27(0) 21 786 2329; Öffnungszeiten April bis September 8-17 Uhr, Dezember und Januar 7-19.30 Uhr, Februar, März, Oktober und November 8-18.30 Uhr; Eintritt: 75 Rand, Kinder 40 Rand;
Internet: sanparks.org/parks/table_mountain/tourism/attractions.php

Anfahrt mit dem Auto über die M 4

In der Nähe

Bildquellen

  • ne sonnen sich am Strand von Boulders Beach: papageientaucher

Vielleicht gefällt dir auch

%d Bloggern gefällt das: