Upper Barrakka Gardens – höllischer Krach zur Teatime

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Upper Barrakka Gardens sind eine kleine Grünanlage auf der Südseite Vallettas. Von der terrassenförmigen Anlage auf der Stadtbefestigung haben Besucher einen fantastischen Blick über den Hafen, Fort Angelo und die drei Cities Vittoriosa, Senglea und Cospicua auf der gegenüberliegenden Seite von Maltas Hauptstadt. Eine besondere Attraktion sind die Saluting Battery. Dort werden jeden Tag Kanonen abgeschossen.

Kleine Gartenanlage mit Schießstand

Die Upper Barrakka Gardens liegen auf dem höchsten Punkt der Bastion St. Peter und St. Paul. Die Befestigungsanlage auf der Ostseite Vallettas entstand Mitte des 16. Jahrhunderts, kurz nachdem Valletta die Hauptstadt von Malta geworden war. Etwa 100 Jahre später legten die Ordensritter der italienischen Zunge in der Nähe ihrer Quartiere auf der Bastion einen kleinen Garten an. 1824 wurde die Anlage öffentlich zugänglich.

Ein großen Brunnen sorgt im Sommer für Kühle. Der Garten ist von einem doppelte Bogengang umschlossen. In den Bogengängen stehen mehrere Gedenktafeln. Eine erinnert an das Gipfeltreffen 1989 zwischen dem amerikanischen Präsidenten George W. Bush und dem sowjetischen Staatsoberhaupt Michael Gorbatschow.  Zwei Cafés – eines an der Nordseite – laden zum Verweilen ein.

Saluting Battery – höllischer Krach um zwölf Uhr

Die Saluting Battery besteht aus acht Kanonenrepliken aus dem 19. Jahrhundert. Sie stehen auf einer Terrasse unterhalb der Upper Barrakka Gardens. Täglich wird jeweils um 12 und um 16 Uhr eine Kanone abgefeuert. Das verursacht höllischen Lärm. Außerdem werden die Kanonen natürlich zu zeremoniellen Anlässen abgefeuert. Ursprünglich dienten die einzelnen Kanonenschüsse dazu, die Uhren auf den Schiffen Uhren zu synchronisieren. Zu Feiertagen am 10. Februar, 28. März und 8. September werden alle Kanonen um 12 Uhr gezündet, am 24. Juni um 19 Uhr. Die Anlage kann täglich von 10-17 Uhr besichtigt werden. Unterhalb der Saluting Battery befindet sich die Lascaris Battery sowie die Lascaris War Rooms, ehemalige Gefechtsstände.

Mit dem Aufzug zur Fähre und zur Waterfront

Ein Aufzug verbindet die Upper Barrakka Gardens mit der 58 Meter tiefer gelegenen Hafenpromenade. Die Fahrt nach unten zum Hafen ist kostenlos. Wer nach oben will,  muss einen Euro bezahlen. Gleich gegenüber vom Ausgang des Fahrstuhls liegt der Fähranleger der Schiffe nach Birgu. Ein Stückchen weiter die Straße entlang kommen Besucher zur Waterfront, dem neue Ausgehviertel von Valletta.

Papageien-Taucher-Info

Triq Sant´Orsla, Il-Belt Valletta, Öffnungszeiten: täglich 7-22 Uhr; Saluting Battery: 10-17 Uhr, Führung um 11, 12.10 oder 15 Uhr. Die Führung kostet 3 Euro, ermäßigt 1 Euro; Telefon: +35-21 800 992; Internet: salutingbattery.com

Anfahrt: Buslinie 133 bis Kastilja

In der Nähe

Bildquellen

  • Springbrunnen in den Upper Barrakka Gardens: papageientaucher

Vielleicht gefällt dir auch

%d Bloggern gefällt das: