Pavillon-Mies-van-der-Rohe und der Stuhl Barcelona

Der Pavillon-Mies-van-der-Rohe findet sich auf der Zwischenetage am Hausberg Montjuic. Das moderne Gebäude ohne tragende Wände entwarf der berühmte Architekt Mies van der Rohe ursprünglich zur Weltausstellung 1929. Der Pavillon war damals eine der Hauptattraktionen. Auch sein berühmter Stuhl „Barcelona“ entstand für die Weltausstellung 1929.

Neues Bauen

Ludwig Mies van der Rohe (1886-1969) präsentierte auf der Weltausstellung in Barcelona erstmals ein Gebäude, dass ohne tragende Wände auskam. Der offene Grundriss ermöglicht eine freie Einteilung der Räume. Durch die deckenhohe Glasfront wird zudem die bis dahin vorhandene eindeutige Trennung von Innen und Außen aufgehoben. Das war damals völlig neu. Das Gebäude der Nationalgalerie in Berlin ist ähnlich aufgebaut.

Barcelona Stuhl

Van der Rohe entwarf für den Pavillon auch Möbel. Das bekannteste Stück ist der Barcelona Stuhl oder -sessel. Die Sitzmöbel waren für den Empfang des spanischen Königspaares gedacht. Heute zählt dieses Model zu den modernen Klassikern.

Wasserbecken mit schwarzem Glas

Vor dem Pavillon befindet sich ein großes Wasserbecken. In der ursprünglichen Fassung war dieses Becken mit schwarzen Glasscheiben ausgekleidet. In dem Becken stand die Skulptur des deutschen Bildhauers Georg Kolbe, die Figur „Morgen“. Kolbe hatte sie ursprünglich für die „Ceciliengärten“ in Berlin entworfen. Die Skulptur zerbracht beim Rücktransport. Eine neue Bronzefigur des „Morgens“ steht nun im wiederaufgebauten Pavillon.

Abriss und Wiederaufbau vom Pavillon-Mies-van-der-Rohe

Der Pavillon wurde nach der Weltausstellung abgebaut, ein großer Teil der Baustoffe verkauft. Erst in den 1980er-Jahren begann Barcelona das Paradestück modernen Baukunst wieder aufzubauen. Zwischen 1983 bis 1986 entstand an alter Stelle der Pavillon-Mies-van-der-Rohe erneut.

Der Pavillon wird seitdem als Ausstellungsgebäude genutzt. Neben den Möbel von Mies van der Rohe werden in dem Pavillon auch andere Zeugnisse wie Architektur-Zeichnungen dieses Architekten präsentiert.

Papageien-Taucher-Infos

Avenida de Francesc Ferrer i Guàrdia, 7, 08038 Barcelona; Telefon: 93 215 10 11; Öffnungszeiten: März bis Oktober 10-20 Uhr, November bis Februar 10-18 Uhr; Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 2,60 Euro; Internet: miesbcn.com

Tipp:  Es gibt täglich kostenlosen Führungen: alle 30 Minuten in der Zeit von 11-13.30 Uhr;

In der Nähe

  • Nationalmuseum für katalanische Kunst
  • Kastell Montjuic
  • Miro-Museum
  • Botanischer Garten
  • Friedhof (Cementiri) de Montjuic
  • Poble Espanyol – das spanische Dorf
  • Caixa Forum für zeitgenössische Kunst

Bildquellen

  • Mies-van-der-Rohe-Pavillon: papageientaucher

Vielleicht gefällt dir auch

%d Bloggern gefällt das: